Dr. med. univ. Susanne Lynch
Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe, ÖGUM Stufe II
Oberärztin im Hanusch Krankenhaus

Ordination

Bis auf einen Vertrag mit der KFA ist meine Ordination eine Wahlarztordination, das heißt, ich bin freiberuflich tätig, ohne Kassenvertrag (nur mit der KFA). Sie genießen dadurch den Vorteil, kaum Wartezeiten zu haben, rasch einen Termin zu erhalten und auch die Möglichkeit der raschen Verfügbarkeit von Operationsterminen, neben einer ausführlichen Betreuung in meiner Ordination.

Jeder Patient - egal ob versichert oder nicht - gilt als Privatpatient und muss die ausgestellte Honorarnote - vorerst - selbst bezahlen. Die Honorarnote kann von Ihnen als Patient innerhalb von 42 Monaten nach der Behandlung (entweder persönlich oder per Post) bei Ihrer zuständigen Krankenkasse oder Zusatzkrankenversicherung eingereicht werden.

Zu diesem Zweck erhalten Sie in meiner Ordination ein vorausgefülltes Rückerstattungsformular. Seitens der Krankenkassen werden dann 80% des Betrages rückerstattet, den ein Arzt mit Kassenvertrag für die gleiche Behandlung erhalten würde. Verfügen sie über eine zusätzliche private Krankenversicherung, so ist es, abhängig von der Versicherung, auch möglich, dass der gesamte Betrag von Ihrer Versicherung rückerstattet wird.

In unserer Ordination gibt es keinen Bankomaten. Es ist auschließlich Barzahlung möglich. Jedoch befindet sich in der Gesslgasse die Bank Austria mit der Möglichkeit Geld zu beheben. Termine, die nicht mindestens 24 Stunden vorher abgesagt werden, müssen in Rechnung gestellt werden.